Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

ONLINE-UMFRAGE
HEIMAT.GEFÜHL

Was macht Bayern als Heimat aus? Verraten Sie uns Ihr ganz persönliches Bayern-Highlight!

Lebkuchenherzen mit Aufschrift 'Heimat'

STAATSMINISTER
Albert Füracker

Albert Füracker

PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
16.07.2020 - Pressemitteilung

FÜRACKER: EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG FÜR 2019 JETZT ABGEBEN - AM BESTEN ELEKTRONISCH
Abgabefrist endet am 31. Juli 2020 // Bereits über 70 % aller Einkommensteuererklärungen werden elektronisch eingereicht

Steuerpflichtige, die zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind, müssen diese grundsätzlich bis zum 31. Juli 2020 einreichen. An diesem Tag läuft die gesetzliche Frist ab. „Die Steuererklärung sollte man am besten elektronisch abgeben - das spart Zeit und schont die Umwelt“, betont Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. Es gibt auch Ausnahmen von der Frist. „Wenn Sie aufgrund der Corona-Krise nicht in der Lage sind, diese Frist einzuhalten, wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Finanzamt und bitten um eine Fristverlängerung. Die Fristverlängerung kann auch unbürokratisch elektronisch über ELSTER beantragt werden“, teilt Füracker mit.

FÜRACKER: CADOLZBURG BIETET EINZIGARTIGEN EINBLICK IN DEN MITTELALTERLICHEN BURGBAU
Sonderausstellung „Mehr als Stein. Holz im mittelalterlichen Burgbau“ öffnet

„Das Burgerlebnismuseum Cadolzburg erfreut sich großer Beliebtheit. Die Besucher erleben im einzigartigen Mitmach-Museum eine faszinierende Zeitreise in die Geschichte unserer Heimat. Gerade in der beginnenden Ferienzeit bietet sich ein Abstecher zur Cadolzburg mit einem einzigartigen Einblick in fränkische, bayerische und deutsche Burgengeschichte an“, teilt Finanz- und Heimatminister Albert Füracker zur Eröffnung der Sonderausstellung der Bayerischen Schlösserverwaltung „Mehr als Stein. Holz im mittelalterlichen Burgbau“ am kommenden Dienstag, den 28. Juli, mit.

FÜRACKER: GRATISFAHRTEN FÜR NOTE „EINS“ IM ZEUGNIS
Bayerische Seenschifffahrt gewährt Freifahrten in den bayerischen Sommerferien 2020 // Hygiene-Maßnahmen an Bord sind zu beachten

„Das Jahr 2020 ist ein ungewöhnliches Jahr, insbesondere auch für unsere Schülerinnen und Schüler. Die Corona-Pandemie hat den Schulalltag auf den Kopf gestellt. Gerade deshalb sollen auch in diesem Jahr wieder gute schulische Leistungen belohnt werden“, kündigte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker an. Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahren erhalten als Anerkennung für sehr gute Noten in den bayerischen Sommerferien Freifahrten auf allen Linienschiffen am Königssee, Starnberger See, Ammersee und Tegernsee. Voraussetzung für die Freifahrten ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler jeweils in Begleitung eines vollzahlenden Familienangehörigen befinden und im Ganzjahreszeugnis, das am Freitag, 24. Juli, ausgehändigt wird, mindestens einmal die Note „1“ vorweisen können. Während der bayerischen Sommerferien kann dieses Angebot beliebig oft genutzt werden.
Soziale Netzwerke