Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
02.03.2024 - Pressemitteilung

FÜRACKER: BAYERNS HAUSHALTSPOLITIK ERNEUT MIT BESTNOTE AUSGEZEICHNET
Standard & Poor`s vergibt AAA/A-1+-Rating an Freistaat

„Spitzenbewertung trotz zahlreicher Herausforderungen: Der Freistaat Bayern erhält für seine Finanzpolitik auch 2024 erneut die Top-Note von Standard & Poor‘s. Die renommierte Ratingagentur bewertet Bayerns Haushaltspolitik damit bereits seit 2012 durchgehend mit dem Spitzenrating ‚AAA/A-1+‘ mit stabilem Ausblick. Das zeigt: Bayern ist und bleibt der Garant für finanzpolitische Stabilität – trotz vieler Herausforderungen durch die zu bewältigenden Krisen der letzten Jahre. Bayern hat damit nach wie vor von drei Ratingagenturen das jeweils bestmöglichste Rating erhalten“, betont Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen Ratingberichts. „Wir werden auch weiter an diesem Kurs festhalten: Mit dem Regierungsentwurf des Doppelhaushalts 2024/2025 setzen wir unsere solide und zukunftsorientierte Haushaltspolitik in Bayern fort. Unter anderem 52 Milliarden Euro für Bildung und Forschung, 22,4 Milliarden Euro an Investitionsausgaben – das alles schafft der Freistaat Bayern trotz schwieriger Rahmenbedingungen ohne neue Schulden im Staatshaushalt“, so Füracker weiter.

01.03.2024 - Pressemitteilung

FÜRACKER ÜBERREICHT BUNDESVERDIENSTORDEN: HÖCHSTE ANERKENNUNG FÜR VERDIENSTE UM DAS GEMEINWOHL
Bundesverdienstmedaille für Dorothea Birkner (Flossenbürg) Bundesverdienstkreuz am Bande für Tobias Muhr (Cham), Ludwig König (Brand) und Georg Pilhofer (Edelsfeld)

„Mit der Übergabe der Bundesverdienstorden ehren wir heute vier außerordentliche Persönlichkeiten aus der Oberpfalz und ihr besonderes Lebenswerk! Sie haben sich langjährig mit viel Zeit, Kraft, Herzblut und herausragendem Engagement für unsere Gesellschaft und unser Gemeinwesen eingesetzt – das verdient höchste Anerkennung sowie beachtlichen Respekt!“ – Mit diesen Worten überreichte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, MdL, die Ordensinsignien Bundesverdienstmedaille an Dorothea Birkner (Flossenbürg) sowie das Bundesverdienstkreuz am Bande an Tobias Muhr (Cham), Ludwig König (Brand) und Georg Pilhofer (Edelsfeld). Er gratulierte bei der Übergabe in Nürnberg am Freitag (1.3.) den Geehrten herzlich zu der vom Bundespräsidenten verliehenen hohen Auszeichnung für hervorragende Leistungen für das Gemeinwohl.

29.02.2024 - Pressemitteilung

FÜRACKER: ÜBER 5,1 MILLIONEN EURO FÜR GIGABITAUSBAU IN SCHWABEN
1.640 Adressen erhalten direkten Glasfaseranschluss

„Der heutige Tag steht im Zeichen des digitalen Fortschritts – jeder Meter neues Glasfaserkabel zählt! Leistungsfähige Glasfasernetze sind das ‚Tor zur Welt‘ unseres digitalen Alltags. Der Freistaat Bayern engagiert sich seit Jahren auf freiwilliger Basis massiv, um eine bestmögliche Versorgung seiner Bürgerinnen und Bürger insbesondere in den ländlichen Regionen zu ermöglichen. Dank über 5,1 Millionen Euro an staatlicher Unterstützung können nun weitere 1.640 Adressen im Markt Welden und den Gemeinden Walkertshofen, Horgau sowie Haldenwang mit Glasfaser ausgebaut werden – ein toller Erfolg für die Region! Wir werden die Digitalisierung in Bayern auch künftig stark anschieben und ebenso tatkräftig umsetzen! Mein großer Dank gilt den Kommunen für ihr großartiges Engagement und die gute Zusammenarbeit!“, so Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Übergabe der Förderbescheide an die jeweiligen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Kommunen heute (29.2.) in Welden.

STAATSMINISTER
Albert Füracker

Albert Füracker

STAATSSEKRETÄR
Martin Schöffel

Martin Schöffel

HÄUFIG GESUCHT

FOLGEN SIE UNS

IM FOKUS