Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
18.06.2021 - Pressemitteilung

FÜRACKER ÜBERREICHT BUNDESVERDIENSTORDEN: HERAUSRAGENDES ENGAGEMENT FÜR UNSERE GESELLSCHAFT
Bundesverdienstkreuz am Bande für Norbert Hagen (Plößberg) und Wolfgang Weigert (Donaustauf)

„Diese Auszeichnung ist eine Würdigung Ihres langjährigen und herausragenden Engagements für unser Gemeinwesen!“ - Mit diesen Worten überreichte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker, MdL, die Ordensinsignien des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Norbert Hagen (Plößberg) und Wolfgang Weigert (Donaustauf). Er gratulierte bei der Übergabe in Nürnberg am Freitag (18.06.) den Geehrten herzlich zu dieser vom Bundespräsidenten verliehenen hohen Auszeichnung für hervorragende Leistungen für das Gemeinwohl. „Sie teilen mit großer Leidenschaft Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Begeisterung mit uns allen und leisten damit einen wertvollen Dienst an unsere Gesellschaft. Dafür gebührt Ihnen unser besonderer Dank und ein herzliches Vergelt´s Gott“, so Füracker.

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker beim Live-Streaming-Event mit dem Präsidenten des Landesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI), Daniel Kleffel
17.06.2021 - Pressemitteilung

FÜRACKER: BAYERN GEGEN CYBERCRIME HERVORRAGEND AUFGESTELLT
IT-Sicherheit ist Kernelement erfolgreicher Digitalisierung // LSI ist Berater und Problemlöser aus der Praxis für die Praxis

„Sichere IT-Netze sind Kernelement erfolgreicher Digitalisierung. Der Freistaat hat diese Herausforderungen frühzeitig erkannt. Bereits seit drei Jahren schützt und berät das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik sehr erfolgreich: Als verlässlicher Berater und Problemlöser für Behörden, Kommunen und öffentliche Betreiber kritischer Infrastrukturen des Freistaats ist unsere Bayerische IT-Sicherheitsinstanz hoch gefragt und angesehen“, sagte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker beim gemeinsamen Live-Streaming-Event mit dem Präsidenten des Landesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI), Daniel Kleffel, am Donnerstag (17.6). „Seit der Corona-Pandemie stehen Home-Office und Videokonferenzen mehr denn je auf der Tagesordnung. Umso wichtiger ist der Schutz unserer Netze. Unsere Bürger müssen darauf vertrauen können, dass ihre Daten beim Staat sicher sind,“ stellte Füracker fest.

16.06.2021 - Pressemitteilung

FÜRACKER UND PIAZOLO: NEUE BERUFSFACHSCHULE FÜR KINDERPFLEGE IN ERDING!
Finanz- und Kultusministerium geben grünes Licht für Neugründung

„Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger tragen eine besondere Verantwortung für unsere ganze Gesellschaft. Unsere Verantwortung muss es sein, ihnen hierfür die bestmögliche Ausbildung zu bieten! Mit einer neu gegründeten staatlichen Berufsfachschule für Kinderpflege in der Großen Kreisstadt Erding bieten wir künftig eine weitere attraktive und wohnortnahe Ausbildungsmöglichkeit“, betont Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. „Investitionen in Bildung sind Investitionen in unsere Zukunft. Rund ein Drittel unseres gesamten Haushaltsvolumens fließt in die Bildung - ein absoluter Schwerpunkt unserer Politik.“